Vor dem Stephansdom - © 2018 by Werner Dornik
Treffen mit Mozart - © 2018 by Werner Dornik
Beim Essen - © 2018 by Werner Dornik
N. Udayakumar, E. Ramamoorthy und J. Jayalakshmi - © 2018 by Werner Dornik
E. Ramamoorthy und Tone Fink - © 2018 by Werner Dornik
Blick zum Traunstein - © 2018 by Werner Dornik
Im Garten der Botschaftsresidenz - © 2018 by Werner Dornik
Dialog - © 2018 by Werner Dornik
Padma Venkataraman und BM Elisabeth Gehrer - © 2018 by Werner Dornik
Vor der Kunsthalle Krems - © 2018 by Werner Dornik
A. Rani, N. Udayakumar, J. Jayalakshmi und E. Ramamoorthy - © 2018 by Werner Dornik
Auf der Heimreise - © 2018 by Werner Dornik

12-tägiger Aufenthalt der StudenInnen in Österreich

01.09.2006 - 13.09.2006
12-tägiger Aufenthalt der StudenInnen in Österreich

Der 12-tägige Aufenthalt der StudentInnen in Österreich wurde nicht nur von Rising Star Outreach, sondern auch von der Sasakawa – Nippon Foundation, Japan unterstützt. Dafür danken wir herzlich Ms. Kay Yamaguchi und ihrem Team.
Die StudentInnen wurden von „AMBA“, der Inhaberin von besonderen Indiengeschäften in Wien, für die gesamte Dauer des 12-tägigen Aufenthaltes eingeladen, in ihrer Wohnung zu wohnen. Sie zog in dieser Zeit mit Mann und 3 Kindern zu ihren Eltern. Darüber hinaus hat sie ihren Transporter für die beiden Wochen frei zur Verfügung gestellt. Für diese wunderbare und ungewöhnliche Hilfe möchten wir der Familie Jelinek danken.
Die StudentInnen wurden während des gesamten Aufenthaltes mit südindischem Essen bekocht. Gesponsert wurde das leibliche Wohl von einer „Sammlung unter Freunden“, die UNIDO Sekretär, Jebamalai Vinanchiarachi privat initiiert hat. Danke!

Sightseeing
Vom 1. – 3. 9. wurden u. a. der Stephansdom, der Prater, die Kärntnerstraße, die Hofburg, die Peterskirche und die UN besichtigt. Begleitet wurden sie „on tour“ von Padma Venkataraman, Elisabeth Sasamori (UNIDO), Federico Galliano aus Rom und der Kunsttherapeutin Lucia Masu aus Sardinien, die den 2. Workshop in der BINDU-ART-SCHOOL im April/Mai 2006 gehalten hat.

Einladung in das Atelier von Tone Fink
Am 8. 9. verbrachten die StudentInnen einen Nachmittag in Tone Fink’s Wiener Atelier.

Ausflug
Am 9. & 10. 9. fuhren wir mit den StudentInnen in die Wachau, das Salzkammergut und in die Obersteiermark sowie in das südliche Niederösterreich.

Einladung in die Residenz des indischen Botschafters
Die StudentInnen wurden von Meenu Sharma, der Frau des derzeit amtierenden indischen Botschafters und der Vienna Indian Women’s Assocation eingeladen, die BINDU-ART-SCHOOL und sich selbst vorzustellen. Die VIWA wurde vor ca. 20 Jahren von Padma Venkataraman gegründet, hilft indischen Frauen im Ausland und organisiert Wohltätigkeits-Veranstaltungen in verschiedensten Bereichen.

Padma Venkataraman mit der österreichischen Ministerin f. Bildung, Wissenschaft und Kultur am “Oktoberfest”
Ihren letzten Abend in Wien verbrachte Padma Venkataraman am Interspot Film- „Oktoberfest“, in Wien. Bildungsminister Elisabeth Gehrer, die erste öffentliche BINDU-Förderin, gratulierte Padma Venkataraman Projekterfolg. Und Tone Fink schenkte Padma ein Lebkuchenherz.

Sponsoren
Besonderer Dank gilt den privaten Sponsoren und öffentlichen Förderstellen und allen jenen Menschen, die dieser Projektidee zur Verwirklichung verholfen haben. (siehe Sponsoren) Hervorzuheben sind auch die Leitung und Mitarbeiter der KUNSTHALLE wien, die Autoren, die Vortragenden und die vielen Privatpersonen, die das Anliegen ideell und materiell unterstützt haben. Moni Libisch und Martin Wimmer haben während der gesamten Projektzeit in Wien das ganze Organisationsteam in Ihrer Wohnung liebevoll beherbergt. Padma Venkataraman wurde von Ingrid & Rudolf Jelinek sowie von Brigitte & Franz Sedlak zum Wohnen eingeladen. Der Bad Ischler Pensionist Vinzenz DeBettin hobelte als Unterstützung Bretter für den Ausstellungsraum..... DANKE!