Matri Mandir Auroville Dianna, Dagmar, Christine and Tia in the Bindu-Art-School Bharatapuram Kalitital shows her paintings Tia Pleiman Christine Rhone Dianna Norman Uma, Tia, Dianna, Christine and Werner discussing the exhibition details in Auroville Tia, Uma, Dagmar, Christine, Dianna meet in Aurovillejpg The framers in Pondichery Uma and Dagmar enjoying ice on the beach View in Auroville Square Gallery, Kala Kendra, Auroville Flowers at the entrance Kala Kendra entrance Kala Kendra entrance Posters at the entrance Gallery view entrance Gallery view outer circle Gallery view outer circle Gallery view outer circle
Guests at the opening-2 Guests waiting for the speeches Dharmesh Jadeja introduces Padma Venkataraman Dharmesh Jadeja introduces Padma Venkataraman Guests listening to Padma Guests listening to the opening speech of Padma Padma and the guests Opening speech of Padma Venkataraman Discussions

AUSSTELLUNG IN AUROVILLE, Südindien

EINLADUNG





Der Ausstellung in Auroville, Südindien, die vom 21. 2. bis 28 2. 2011 gezeigt wurde, ging eine nette Geschichte voraus.
Im Jahr 2008 zeigten wir eine Ausstellung im Nehru Centre London. Unter den Gästen war die Schriftstellerin Christine Rhone, die uns fragte, warum wir in Auroville, das nur 60 km von unserer Schule entfernt liegt, noch keine Bindu-Ausstellung zeigten.
Wir erörterten unser Projekt-Prinzip, das besagt: dass wir nur dorthin gehen wo wir eingeladen werden und deshalb kein eigentliches Ziel für die Ausstellungen und das Projekt verfolgen. Wir lassen die Dinge auf uns zukommen, geben dann unser Bestes und freuen uns über die Bewegungen, die sich nicht aus dem Ego sondern durch „Zu-fall“ entwickeln.

Nun gut, diesen Winter schrieb uns Christine, dass sie in Auroville auf Tia, eine Maltherapeutin und Dianna, eine Schriftstellerin traf, die sich beide für unser Projekt sehr interessieren und die Schule besuchen möchten.

Als die drei „Aurosisters“, wie wir sie nannten, am 11. 02. 2011 in die Schule nach Bharatapuram kamen, war ihre Begeisterung so groß, dass sie uns fragten ob wir daran interessiert sind im nächsten Jahr Bilder in Auroville zu zeigen. Wenn ja, dann werden sie mal in Auroville mit den Galerien und für Ausstellungen zuständigen Leuten sprechen.

Im Gespräch entdeckten wir später, dass Auroville sowie auch die Bindu-Malschule am 28. Februar ihren Geburtstag feiern und eine Woche zuvor, am 21. Feb. der Geburtstag von der Mutter ist, die mit Sri Aurobindu diese geistige Oase vor 42 Jahren ins Leben rief. Die „Aurosisters“ meinten, dass es schön wäre im nächsten Jahr, in der Woche zwischen beiden Geburtstagen, die Ausstellung zu zeigen.

Schon am nächsten Tag, nach diesem herzlichen Besuch, riefen sie uns an und fragten ob wir die Ausstellung schon in 10 Tagen organisieren könnten, da in der Kala Kendra Galerie eine Ausstellung ausfiel. Es wurde also genau jene Woche für eine Bindu-Ausstellung frei, von der wir hofften, sie im nächsten Jahr zu bekommen.

Wir waren über diesen „Zu-fall“ sehr erfreut und fuhren sogleich nach Auroville um die Details zu besprechen, die Bilder rahmen zu lassen und die nötigen Vorbereitungen zu treffen.

Beim Aufbau der Ausstellung halfen uns Freunde der „Aurosisters“, denen wir hier nochmals für die nette Hilfe danken möchten.

Der Galerieleiter und Architekt Dharmesh Jadeja begrüßte die Gäste. Padma Venkataraman veranschaulichte in ihrer Rede die Projektentwicklung und sprach über die geistigen Hintergründe der Bindu-Art-School. Im Anschluss wurde der Bindu-Film gezeigt und bei Snacks und Getränke sprach man über das Projekt und die gezeigten Bilder. Der Einladung folgten viele Besucher aus unterschiedlichsten Nationen, die die Arbeiten bestaunten und erwarben.

Am 28. Feb. dem letzten Tag der Ausstellung kamen alle StudentInnen nach Auroville um einerseits den Bindu-Auroville-Geburtstag zu feiern und andererseits den interessierten Ausstellungsbesuchern unter dem Motto „Meet the Artists“ für Begegnungen zur Verfügung zu stehen.

Viele der Gäste sprachen mit unseren Künstlern, fotografierten sie und feierten mit uns den 6. Bindu sowie den 42. Auroville Geburtstag in der Galerie bei Torte und Jai.
Die StudentInnen waren über die architektonische Gestaltung der Galerie sehr begeistert und sichtlich angetan ihre Bilder in diesem Ambiente wieder zu finden.

Wir möchten uns hier im Namen unserer StudentInnen bei den „Aurosisters“, Tia, Dianna und Christine, dem Galerieleiter Dharmesh Jadeja, seinem Team und ebenso bei allen Aurovillians, für die Verwirklichung der Ausstellung und die große Hilfe sehr herzlich bedanken.




MEDIA








POSTER




Fixing the red point -thanks! Attracted by the BIndus Impressed by the painting Guests at the opening Martin Schärfler talks to Padma Venkataraman Guests get informations about the project Dianna and Norman choosing a painting Christine Rhone with her friends A guest feels the painting Tia Pleiman 2 Guests enjoying the opening with chai National TV Doordarshan covering the opening Padma talks to the film director Padma and Werner giving a statement about the project to the National TV Doordarshan
Matri Mandir Meditation Hall Auroville