Triveni Garden Theater, New Delhi Triveni Garden Theater Apparao Galleries, New Delhi One of the shown collages Exhibited Collages at the Triveni Garden Theater The eyeshaped space of Apparao Galleries One woman affected with leprosy spreading out some gold leaves "Honeymoney" collages mounted at the Triveni Garden Theater Exhibited Art Work Visitors looking at the art works Description of the exhibition Visitor reading the description Eyes and pyramids Werner eplaining his art work to journalists Blue boy looking through gold color Visitor pointing out some detail Art and Snacks Some guests touched by the collages
Quite impressed Dr. Herbert Draxl, Gudrun Hardiman- Pollross & Sharran Guests watching the art film Munish Bahl, Dr. Herbert Draxl, Gudrun Hardiman-Pollross Impressed guests and Werner Sharan, Arpana Caur & Werner Sharan talking to a journalist Apparao Gallery Chennai At the back of the gallery Sharan & Werner busy Mounting the art works Hanging of one collage Werner as a helping hand of his exhibition One of the collages Inside the gallery One exhibited collage

HONEYMONEY – N. DELHI / CHENNAI, INDIEN

HONEYMONEY – by WERNER DORNIK



EINLADUNG N. DELHI




HONEYMONEY PRESSRELEASE DELHI





Honeymoney EINLADUNG CHENNAI





HONEYMONEY PRESSRELEASE CHENNAI





Honeymoney PRESSETEXT N. DELHI/CHENNAI




Das Projekt Honeymoney war neben den Aussagen dieser künstlerischen Arbeit von Werner Dornik ein Projekt, mit dem Ziel auf die Bindu-Art-School aufmerksam zu machen.

Die Apparao Gallery, Chennai, die dieses Projekt unterstützte, präsentierte die US Dollar-Kollagen in der Triveni Gallery, N. Delhi und in der Apparao Gallery, Chennai im März 2010 jeweils für die Dauer von einer Woche.

Zu den beiden Eröffnungen erschienen zahlreiche Besucher, die ihre Begeisterung an den Arbeiten und am Konzept, das hinter den Bildern steht, zeigten. In N. Delhi kamen zur Eröffnung u. a. die Direktorin des Ö. Kulturinstitutes N. Delhi, Frau Gudrun Hardiman Pollross, der frühere österreichische Botschafter in Indien, Dr. Herbert Traxl, und der Pressechef d. Ö. Botschaft Herr Munish Bahl.

Der Titel „Honeymoney“ bezieht sich auf den aus dem kapitalistischen System gewachsenen Spruch „No Money No Honey“.
Das Ausstellungsprojekt stellt in zwölf großformatigen Fotokollagen das monumentale Design der Dollarnoten, als Symbol des kapitalistischen Systems, den Fotografien aus der Welt der Armut und des Leides gegenüber.
Vier Kollagen wurden mit goldbemalten Acrylglas-Panelen bedeckt und am Eingang zu einem Hindu-Tempel, einer Moschee und einer Kirche im südindischen Chennai am Boden installiert. Durch das Begehen der Gläubigen wurde das Gold partiell abgetragen und die Inhalte der Kollagen zum Teil freigelegt. Es galt die unterschiedlichen Gläubigen, die ihr Ziel die Armut aus Liebe zu reduzieren verwirklichen wollen, in den Schaffungsprozeß einzubinden. Die verbleibenden 8 Kollagen wurden mit echtem Blattgold, das auf einer weiteren Glasschicht kaschiert wurde, gestaltet. Die gesamte Aktion wurde filmisch aufgezeichnet und in einem Video als Teil der Ausstellung gezeigt.

Weitere Informationen entnehmen sie bitte der englischen Origenalbeschreibung!

Ich bedanke mich sehr herzlich bei Sharan Apparao, die dieses Projekt initiierte, und ihrem Team für die Unterstützung und Verwirklichung.

Ein herzliches Dankeschön auch an Dagmar Vogl für ihre Hilfe bei der Umsetzung des Projektes.


12 WERKE






PRESSEBERICHTE CHENNAI/N. DELHI


The Hindu / Metro Plus Chennai / Arts and Entertainment / For a few dollars more Ashrafi Bhagath




http://WWW.indian airlines.nic.in 




http://www.buzzintown.com/ 




http:// Times of India What's Hot, March 12th, 2010 




http://www.thestatesman.net 




http://www.timesofIndia.timesofIndia.com  



http://www.hinduonnet.com 





http://Hindustan Times, March 11th, 2010 



http://Hindustan Times 28 03 2010 online Delhi 






http:// Hindustan Times Live Noida, March 12th, 2010 



http:// timesofIndia.timesofIndia.com 





http://www.Delhievents.com online 




http://WWW.4to40.com online 




Collages already mounted A starving woman bedded on a  five Dollar note, covered with gold leaf Entrance of the gallery Another art work Apparao Gallery First guests coming Werner, Ashrafi Bhagat, a journalist & Sharan Padma Venkataraman (on the right), Karan Berry, General Manager of Mariott, & his wife (on the left) Pankul Rathore & wife Shiny happy people laughing Werner with Karin Draxl, Joel & Aicha Ruaux Pankul Rathore & wife, Karren Berry & wife and Padma Venkataraman Werner explaining his motive to Ashrafi Some visitors obviously touched Guests observing the exhibition Werner talking to Pankul Rathore Karin, Dagmar, Werner, Karl & Maria Malavika astonished Guests watching the Art Film